Das Standesamt



Wie kaum eine andere Institution begleitet das Standesamt die Bürgerinnen und Bürger. Angefangen von der Geburt bis zum Sterbefall. Eheschließungen, Begründung von Lebenspartnerschaften und Urkundenbestellungen für die vielfältigsten Zwecke runden das Bild ab. Aber auch für Staatsangehörigkeitsangelegenheiten, Einbürgerungen und öffentlich-rechtliche Namensänderungen ist das Standesamt Breitscheid Ihr Ansprechpartner.

Dienstleistungen / Aufgaben:
Beurkundung von Geburten, Eheschließungen, Lebenspartnerschaften und Sterbefällen
Personenstandsregister: Geburten-, Ehe-, Lebenspartnerschafts- und Sterberegister
Anerkennung ausländischer Entscheidungen in Personenstandsangelegenheiten
Ausstellung von Ehefähigkeitszeugnissen
Beurkundung und Beglaubigungen von Erklärungen zur Vater- und Mutterschaft und zur Familiennamensführung
Nachbeurkundung von ausländischen Personenstandsfällen
Ausstellung von Personenstandsurkunden
Führung der Testamentskartei
Genehmigungen zur Erd- oder Feuerbestattung
Staatsangehörigkeitsangelegenheiten, Einbürgerungen und Namensänderungen
Urkunden anfordern

Das Standesamt Breitscheid stellt
* Geburtsurkunden (auch ohne Geschlechtsangabe, ohne Religionsangabe, ohne Angabe der Eltern)
* Eheurkunden
* Lebenspartnerschaftsurkunden
* Sterbeurkunden
* Ausdrucke aus den Personenstandsregistern / begl. Abschrift aus dem Personenstandsbuch auch mit Hinweisen nur aus, wenn der Personenstandsfall (Geburt, Eheschließung, Begründung einer Lebenspartnerschaft, Tod) in diesen Standesamtsbezirk beurkundet wurde.

Bitte beachten Sie folgende Besonderheiten:
Geburtsurkunden werden bis 110 Jahre nach der Geburt, Eheurkunden bis 80 Jahre nach der Eheschließung und Sterbeurkunden bis 30 Jahre nach dem Tod ausgestellt.  Für andere Zeiten erhalten Sie eine Fotokopie des jeweiligen Registers aus dem Gemeindearchiv.

Geburtsort Erdbach – bis 1976 ist das St.Amt Herborn zuständig
Geburtsort Gusternhain – bis 1976 ist das St. Amt Driedorf zuständig

Auf besonderen Wunsch bekommen Sie auch:
• mehrsprachige (internationale) Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunde
• beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch der Eltern, als Nachweis der Geburt eines im Ausland geborenen Kindes, sofern es keinen inländischen Geburtseintrag gibt.
• Bescheinigung über Namensänderung
• Auskunft über die Geburtszeit
• Auskunft aus den Sammelakten zu den Personenstandsregistern

Wer kann die Ausstellung von Urkunden beantragen?
1. der Betroffene selbst
2. sein Ehegatte oder Lebenspartner (nicht bei geschiedener Ehe oder aufgelöster Lebenspartnerschaft)
3. Kinder, Enkel, Urenkel usw. der betroffenen Person
4. Eltern, Großeltern, Urgroßeltern usw. der betroffenen Person
5. Geschwister (nur für Geburts- und Sterbeurkunde, sonst nach Nr. 7)
6. derjenige, der ein berechtigtes Interesse an der Urkunde belegen kann (bitte entsprechende Nachweise vorlegen)
7. derjenige, der eine schriftliche Vollmacht der Personen unter 1.-6. vorlegt.

Wie geht das?
Persönlich im Rathaus (bitte bringen Sie zur Legitimation stets Ihren Personalausweis oder Reisepass mit)
Schriftlich / per Telefax oder E-Mail:
Bitte machen Sie exakte Angaben über
• Art der Urkunde (z. B. Eheurkunde, Registerausdruck aus dem Eheregister, mehrsprachige Eheurkunde, etc.). Informieren Sie sich bitte vorab dort, wo die Urkunde verlangt wird, welche Ausfertigung Sie benötigen.
• Vor- und Familiennamen, gegebenenfalls Geburtsnamen der beurkundeten Person/Personen
• Datum der Eheschließung, der Lebenspartnerschaft, der Geburt oder des Sterbefalls
• Antragsberechtigung (Verwandtschaftsverhältnis oder Bezeichnung des berechtigten Interesses wie z. B. Testamentseröffnung); gegebenenfalls müssen Sie einen entsprechenden Nachweis beifügen; Kopie von Personalausweis oder Reisepass
• Zustelladresse

Die gewünschten Urkunden werden zusammen mit einer Rechnung übersandt.
Kosten:
11 Euro für Urkunde / Registerauszug / begl. Abschrift
5 Euro für jedes weitere Exemplar der gleichen Urkunde
15 Euro Suchgebühr pro angefangene Viertelstunde. Für das Suchen von Personenstandseinträgen, Auskünfte aus den Registern und Sammelakten wird eine Gebühr in Höhe des tatsächlichen Zeitaufwands berechnet.
Gebührenfrei sind Urkunden zur Vorlage bei der gesetzlichen Sozialversicherung (Nachweis erforderlich).

Opens internal link in current windowOnlineformular zum Urkunden anfordern

oder
Tel: 02777 / 9133-24
Fax: 02777 / 811538

Wenn Sie heiraten möchten, finden Sie hier eine Checkliste für Ihren besonderen Tag:

Initiates file downloadCheckliste für den besonderen Tag im Leben

 

Soll es was ganz Besonderes sein?

Opens internal link in current windowTrauungen in der Tropfsteinhöhle Herbstlabyrinth

Nach oben