Forstwirtschaft

Revierförsterei Breitscheid
Revierförster Uwe Pioch
Telefon (02777) 444
Telefon Mobil: 0160-4707902

Hessisches Forstamt Herborn  
Uckersdorfer Weg 6
35745 Herborn
Telefon (02772) 47040
Telefax (02772) 470427

Brennholz und Stammholz:

- Die Brennholzbestellung erfolgt ab diesem Jahr nur noch über Bestellscheine. Eine telefonische Bestellung ist leider nicht mehr möglich. Die Scheine sind im Rathaus und über die Homepage erhältlich und müssen ausgefüllt und unterschrieben bis zum 31.01.2017 bei der Gemeinde abgegeben werden.
Der Preis beträgt 60,- €/Rm

Initiates file downloadBestellschein für Brennholz

- Für Stammholzbestellungen und Schlagraum wenden Sie sich bitte an den Revierförster Uwe Pioch, siehe oben.

Dies gilt nur für Bürger der Gemeinde Breitscheid.

Jagd

Die Gemeinde Breitscheid ist in 6 Jagdbezirke unterteilt:

- Breitscheid I,  ca. 472 ha
- Breitscheid I A, ca. 308 ha
- Medenbach, ca. 563 ha
- Erdbach, ca. 436 ha
- Gusternhain, ca. 461 ha
- Rabenscheid, ca. 617 ha

Der Jagdbezirk Rabenscheid ist derzeit nicht verpachtet und fällt in die Zuständigkeit der Jagdgenossenschaft Breitscheid.

Wenn Sie Interesse daran haben den Jagdbezirk Rabenscheid zu pachten, können weitere Informationen beim Jagdvorsteher Roland Lay, Rathausstr. 14, 35767 Breitscheid, Tel.-Nr. 02777/9133-19, eingeholt werden.

Wenn Sie ein landwirtschaftliches Grundstück in einem der Jagdbezirke besitzen und Ihnen ein ersatzpflichtiger Wildschaden entsteht, müssen Sie diesen innerhalb von 7 Tagen bei der Gemeinde schriftlich melden (Vordrucke stehen bei der Gemeinde zur Verfügung). Hier wird geprüft, ob der Schaden geltend gemacht werden kann und gegebenenfalls wird ein Termin zur gütlichen Einigung vereinbart.
Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Welsch, Tel. 02777/9133-22